Kennt Ihr meinen Youtube-Kanal?

Ihr Lieben,

wie Ihr sicherlich gemerkt habt, schreibe ich nicht mehr so gerne. Ja, tatsächlich. Zum einen, weil ich nicht mehr vagabundiere, dann weil ich zu wenig Leser*innen für meine aktuellen Geschichten habe und zum anderen, weil ich das Gefühl habe, es wird insgesamt gar nicht mehr gerne gelesen, sondern es werden lieber Videos geschaut. Auch ich lese nicht mehr so gerne.

Dafür mache ich jetzt mehr Videos. Ich bin sogar gerade dabei, einen Kurs zu kreieren wie man alternativ, ohne oder mit wenig Geld, außerhalb des Systems, ökologisch und anders leben kann – so wie ich es jahrelang gemacht habe. Wie wir in Krisenzeiten überleben können, denn ich habe ja auch deshalb so gelebt, weil ich ausprobieren wollte wie es sein wird, wenn wir nichts mehr ohne die Zahl des Tieres kaufen und verkaufen können wie es in der Offenbarung des Johannes Kapitel 13, 16-18 und 14, 9-11 steht.

Würdet Ihr so einen Kurs machen? Wenn er 29,90 Euro kosten würde?

Damit Ihr alle gut durch die Apokalypse kommt! Keine Angst zu haben braucht, gut vorbereitet seid…

Es wird auch einen Mitgliederbereich geben für Menschen, die den Kurs machen möchten, um sich gegenseitig auszutauschen.

Hier findet Ihr schon eine Reihe von Videos, die Teil des Kurses wären:

https://www.youtube.com/channel/UCT-QRNSLEp3al8IJxkEjE9w

Wie immer freue ich mich über Anregunden, Kommentare, Likes und Feedback! Und einfach von Euch, meinen lieben Leser*nnen zu lesen… Und wer sich berufen fühlt, mir bei der Erstellung des Kurses zu helfen, über den oder die freue ich mich gaaanz besonders. Und wer sich für den Kurs schon vormerken möchte, kann mich anschreiben unter SilviaFischer(at)gmx.com.

Alles Liebe

Eure

Silvia Fischer

https://linktr.ee//SilviaFischer

Pioneers of change

Wer immer sich für den Wandel interessiert, für den ist es wert, die Plattform der Gruppe Pioneers of change kennen zu lernen. Zuerst waren sie in Wien beheimatet, mitlerweile gibt es aber auch einen Ableger in Berlin.

Aktuell laufen die Vorbereitungen für ein Online summit, der von 7. – 17. März 2019 stattfindet und zu dem man sich schon anmelden kann. Wer sich zum Newsletter anmeldet, bekommt den Link zum kostenlosen E-book „Wege in die Zukunft“ mit Zukunftsinitiativen zum Mitmachen und Nachmachen.

Insgesamt will Pioneers fo change Menschen inspirieren und begleiten, um auf den Weg  in ihre sinnvolle Gestaltungskraft zu gelangen. Dazu gibt es einen LERNgang, der jeweils im Herbst beginnt und Menschen zu einem Changemaker ausbilden lassen können, was allerdings nicht umsonst ist, sondern etwas mehr als nur ein wenig kostet. Dafür werden die Pioneer*innen des Wandels umfassend unterstützt sowie gecoacht, erhalten ein Jahr lang in neun Modulen eine Ausbildung, um ihre Ideen zu verwirklichen und umzusetzen, sei es in Organisationen, als Selbständige*r oder mit einem Projekt.

screenshot_2019-01-29-home-pioneers-of-change-e1548796161470.png

Kostenlos ist allerdings ein sehr zu empfehlender Online-Kurs mit Titel „Welt im Wandel„, der von Vivian Dittmar und Martin Kirchner als Online-Symposium erstellt wurde.  In vielen kurzen Videos wird häppchenweise auf die Probleme in unserer Welt aufmerksam gemacht und wir ermutigt, unseren Beitrag dazu leisten.

bf8b9b06-5d3c-4068-acb6-0a428ad96fa0.png

Momentan werden auch ganz aktuell neue Regionalgruppen gebildet wofür Regionalgruppenleiter*innen gesucht werden und Menschen, die sich dazu berufen fühlen, willkommen sind. Wer sich dies vorstellen kann, trägt sich als Gastgeber*in ein,  bekommt Unterstützung in der Online-Academy, und kann an Workshops, Treffen ebenso wie an Video-Calls teilnehmen, um für diese Aufgabe gewappnet zu sein. In einer Liste und in einer Landkarte können alle an einem Gruppentreffen Interessierten schauen, wo es schon Regionalgruppen gibt, um daran teilzunehmen.

Aktuell kann sich jede/r beteiligen mit Ideen für gemeinsame kollektive Aktionen zum online summit, die Veränderung bewirken können.  Ist das nicht wunderbar?

ideen online summit

Die Webseite ist also sehr vielseitig, es gibt noch viel mehr wie nur das Beschriebene zu entdecken (wie zum beispiel einen Blog) und es lohnt sich auf jeden Fall für alle Wandelbewegte einmal vorbeizuschauen bei den pioneers of change!