Mitmach-Region

Hier möchte ich auf ein neues vielversprechendes Projekt hinweisen: es heisst Mitmach-Region.

Die Vision ist, dass auf hundert Mitmach-Konferenzen Menschen zusammenkommen, um gemeinsam Verantwortung für die Zukunftsfähigkeit ihrer Region zu übernehmen. Dadurch entstehen Mitmach-Regionen, in denen nachhaltige Lösungen für zentrale Themen wie Landwirtschaft, Energie, Mobilität und Finanzen vor Ort umgesetzt werden. 

Jede(r) der oder die Interesse hat kann sich mit Namen und E-Mail-Adresse anmelden, um bei der Bewegung für regionalen Wandel im deutschsprachigen Raum dabei zu sein.

Initiiert wurde die Initiative von der Schweisfurth Stiftung, Wirundjetzt, der Be the change Stiftung und den pioneers of change.

Der Auftakt- und erste Mitmach-Call findet am 15.3.22 um 20 Uhr statt. Er steht unter dem Motto „Global denken, lokal handeln und ist ein interaktiver Workshop für alle, die dort, wo sie leben , einen Unterschied machen wollen. 

Wer dabei sein will und schauen wie oder ob er oder sie sich  zum Beispiel als Regional-Moderator*in, Regionalpionier*in oder Mitmacher*in dort einbringen möchte, melde sich also schnell vorher noch an.

Der zweite Info-Call wird am 22.3.22 um 18:30 Uhr per Zoom stattfinden zum 100 Mitmach-Regionen Begleit-Programm.

Mich selbst spricht das Konzept sehr an und ich bin gespannt, was daraus wird. Ich habe mich auf jeden Fall angemeldet und wünsche mir sehr, dass mein Wohnort eine Mitmach-Region wird. Du auch?

Alle Infos zum Projekt findet Ihr auf Mitmach-region.org

0 Gedanken zu „Mitmach-Region“

  1. ich habe Dich soo lieb …. ganz genau DAS: Aussteigen aus dem ganzen Mist….. die Neue Matrix mit Liebe (Mensch, Natur, Gesang oder was auch immer) tätigen…. DAS braucht jetzt unser Planet.
    Von meinem iPhone gesendet
    >

  2. Es braucht mehr als nur die Liebe und die Liebe.
    Was ist die Liebe ohne Achtsamkeit ?
    Was ist die Liebe ohne Bedingungen ?
    Was ist die Liebe ohne Harmonie / Synchronizität ?
    Was ist die Liebe, wenn wir unsere inneren Impulse kosmische Kommunikation achten?
    Was ist die Liebe, wenn wir uns in ständig neue Verträge und Bedingungen ersticken?
    Was ist die Liebe, wenn wir unsere fehlerhafte Selbstprogrammierung Erkennen ?
    Was ist die Liebe, wenn wir unsere fehlerhafte Sprachmatrix Erkennen ?
    Wer begreift Kommunikation in den Wirren dieser Zeit?
    Öffentliche Debatte Mediation zum Weltfrieden
    2022 Biographie Andreu Ginestet
    https://www.academia.edu/s/b5cca8ea08#comment_1083018
    Gast schreibt:
    Mir ist aufgefallen, dass viele Menschen vermuten, dass das, was ihnen erzählt wird, eine Geschichte und nicht die Wahrheit ist. Das Misstrauen in der Gemeinschaft ist im Moment sehr groß. Das liegt an den Kommentaren auf Facebook und Twitter und an der Menge der politischen Artikel, die in allen Gemeinschaftsmedien ständig zunehmen. Was früher Orte des Informationsaustauschs waren, sind heute Orte der Indoktrination auf der Grundlage von Informationen, die ausgewählt wurden, um Zweifel zu wecken und eine Ausrichtung auf die eine oder andere Sache zu erreichen.
    Die Wahrheit ist begraben worden.
    Henning Botschafter der physisch lebendigen Erde
    schreibt:
    Solange nur eine Wahrheit begraben wird, handelt es sich nur um eine von 360 Grad- mal 360 Grad – Betrachtungen, zu einer Wirklichkeit, die aus 129600 einzelnen Wahrheiten der Betrachtungen besteht. Erst im Erkennen, das die Wirklichkeit im ewigen Jetzt, energetischer Wandlungsprozesse eine 3-D Formgebung ist, die aus einer 2-D Bild Betrachtung zur Wahrheit aus der Wahrnehmung der 3-D Wirklichkeit in jeden neuen Moment entsteht.
    Was ist dann eine 2-D Wahrheit zur 3-D Wirklichkeit, die mit wirklich, wirkenden Licht-Informationen wirkt?
    Andreu Ginestet
    schreibt:
    Nun, wir versuchen, auf eine dreidimensionale Dimension der Information zuzugreifen, aber das ist nicht einfach, weil die Information in übereinander gestapelten Tellern von Linsensuppe serviert wird. Was ich meine, ist, dass die Information auf einem zweidimensionalen „Blatt“ serviert wird, das ein Teller Linsensuppe ist. Und jeder Teller Linsensuppe enthält eine andere Suppe für eine ganz bestimmte Kundengruppe. Um zu vermeiden, dass man über den Tellerrand hinausschaut, um zu verhindern, dass Informationen in drei Dimensionen nach oben und unten übertragen werden, wird der Linsensuppenteller mit einem ideologischen Rahmen versehen, der kaum durchdringt und so eine „Komfortzone“ schafft, die der ideologische Rahmen mit Grenzen ist, die als richtig oder falsch bezeichnet werden. So wird in der Wissenschaft, in der sozialwissenschaftlichen Forschung, nach Querschlägern gesucht. Aber sobald man Querdenken betreibt und dieses Querdenken erfolgreich ist, wird man dafür bestraft, dass man den Wahrnehmungshorizont und die Komplexität erweitert hat. Auch Wissenschaftler haben eine Komfortzone, aus der ich mich immer wieder herausgeschält habe. Und ich bin immer wieder dafür bestraft worden. Das impliziert, Henning, dass diejenigen, die über den Tellerrand hinausschauen und 3D-Denken und Selektion von Informationen wagen, wenige oder sehr wenige sind. Die Folgen sind für mich unter anderem Krieg: https://www.academia.edu/30410043/Visibility_invisibility_What_leads_to_conflict_2016_sketch_interpreting_German_Politics_by_Andreu_Ginestet
    Henning Botschafter der physisch lebendigen Erde
    schreibt:
    Lieber guter Andreu,
    Die Auflösung der Sprachmatrix kann in der Konsequenz auch ein Paradies werden.
    Bitte etwas positiver, es sind die Gedanken und Worte, sowie die Taten, von allen Menschen auf der Erde, die Wir in der Realität alle zusammen zum Wohlsein bewirken und mit-kreieren.
    Andreu Ginestet
    schreibt:
    Okay. Ja. Einverstanden.

  3. Guten morgen ich habe mit viel Freude eure Seite gelesen..es passt für mich in die neue Welt. Ich wohne in der Nähe von Kiel gibt es dort schon eine Gruppe die aktiv was ändern möchten..darüber wüste ich gerne mehr
    Herzlichen Dank für eine Antwort Brigid

  4. Liebe Brigid, danke für Deinen Kommentar. Es gibt ja mittlerweile so viele Gruppen überall, die dabei sind, eine neue und andere Welt zu kreieren. Von dieser Seite ausgehend nicht, aber ich kenne zum Beispiel H.e.l.f.a, wo man sehr nette Menschen kennenlernt.
    Liebe Grüße und entschuldige die späte Antwort weil ich keinen funktionierenden Computer habe und nicht wußte wie ich mit dem Handy antworten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.